• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag 20 Okt 2017

My Blog

The Official Blog of Success4you

Bella Machina

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Da ja mein schöner Marea Weekend marea
hatte ja leider gebrannt - wenn auch schnell jemand das Auto gelösch hat, so ist so ein Schaden doch gleich erheblich. Es war ein schönes Auto - 2 Liter 155 PS - 5 Zylinder Benzin-Motor. Ladefläche - gigantisch. Eigentlich alle Extras die man braucht oder auch nicht ^^ 4 Airbags - Schwarz-Metallic - Radio/Casette und CD-Wechsler - Dachreling - Nebellampen - Servo - ABS - El. Fensterheber vo und hi - Klimaanlage - Znetralverriegelung mit Fernbedienung - elektrisch verstellbarer Fahrersitz - elektrisches Glasschiebedach - Scheinwerferreinigungsanlage - Diebstalalamanlage - Lederlenkrad - Aussenspiegel rechts und links elektrisch verstellbar -Aussentemperaturanzeige - Stossstange hinten abklappbar. Sommer und Winterreifen auf Alufelgen. Zahnriemen- und Keilriemen Klimaautomatik, Auspuff, vorne und hinten Bremsscheiben, Batterie und vieles mehr - alles neu! Jetzt habe ich mich von ihm getrennt - es war halt eine ökonomische Entscheidung. Es war ein gutes Auto.

Screen der kompletten HP mit Firefox

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Im Grunde genommen ist es auch so recht einfach, den sichtbaren Bereich einer Website zu fotografieren. Was tun, wenn die Website recht lang ist? Auch dafür gibt es einige Tools, egal ob Windows oder Linux. Auch mit Tastaturkombinationen ist es möglich, eine einzelne Website wieder als Bild darzustellen. Meiner Meinung nach funktioniert das einfacher mit einem Plugin. Vorausgesetzt natürlich, man benützt den Firefox Browser. Nach der Installation von Page Saver erscheint rechts oben in der Leiste ein Fotoapparat. Hier lässt sich auswählen ob man nur den sichtbaren Bereich fotografieren möchte oder die komplette Website. Unter Einstellungen sind einige recht gute Funktionen vorhanden. Danach steht das Bild mit dem eingestellten Format zum abspeichern bereit. Das Ganze lässt sich auch mit einer einzigen Tastaturkombination erledigen. Der Link zum Firefox Plugin Page Saver, welches in der Basic Version kostenlos ist. http://pearlcrescent.com/products/pagesaver/

Digitale Fotografie - Basiswissen kostenlos

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Bis zum 31.03.2010 lässt sich auf pixxsel - der Webseite rund um digitale Fotografie, Bildbearbeitung und Fotosoftware vom Franzis Verlag - das E-Book "Digitale Fotoschule - Basiswissen" kostenlos runterladen. Direktlink zum Produkt: http://www.pixxsel.de/fotoschule/know-how/digitale-fotoschule-basiswissen2 Gutscheincode: pixxsel-Fotoschule Man muß sich allerdings anmelden. Über das Buch: Auf 160 Seiten vermittelt der Profi-Fotograf Christian Haasz Einblick in den richtigen Umgang mit Kompakt und Digitalkameras, gibt Tipps für den goldenen Schnitt, die richtigen Bildproportionen, die Motivwahl und Belichtung.Nach der Lektüre dieses Buches werden sich Ihre Fotografischen Ergebnisse erheblich von denen Ihres Nachbarn unterscheiden.

Schnell noch Weihnachtsgrüße versenden

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Oh - ist denn schon wieder Weihnachten - oh - wir müssen doch vielen Freunden noch Weihnachtsgrüße senden - das wird knapp. Im digitalen Zeitalter nicht mehr in einer Stunde haben wir eine schöne persönliche Weihnachtskarte gemacht und können sie noch pünktlich zum Fest versenden. Benötigt wird - eine Digitalkamera und irgendetwas weihnachtliches - eine Santa Mütze - Tannenzweige, irgendetwas findet man immer. Dann machen wir ein Foto von uns selbst oder vom Haustier - etwas persönliches halt. Dann schreiben wir im Photshop (geht auch mit Paint) - und fertig ist die persönliche Weihnachtskarte. buonnatale Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest - eine besinnliche und ruhige Zeit - Ciao Buon Natale Michael

bella macchina nuova

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Fiat Croma 1. 9 Multijet 16V Diesel Automatik Emotion in darkwaveschwarz marea
Der Design-Papst Giorgetto Giugiaro, Vater der neuen Form, beschreibt die spezifische Eigenart des neuen Fiat: ¸¸Der Croma macht sich die Stärke der Vans zu Eigen - hohe Fahrzeuge, deren Platzangebot sehr variabel genutzt werden kann -, er bewahrt aber gleichzeitig das Aussehen einer sehr komfortablen Limousine." Bauart (Zylinderzahl)R 4 Hubraum1910 cm³ AufladungAbgasturbolader Leistung150 PS (110 kW) bei 2000 U/min max. Drehmoment320 Nm bei 2000 U/min Antriebsart SerieVorderrad Getriebe6-Gang Variabler Kofferraum inklusive Cargobox (Inhalt 500 bis 1.610 Liter) Wichtigste Serienausstattung der Ausstattung Emotion: • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) • Antriebssschlupfregelung (ASR) und MSR • Elektrische Fensterheber vorn und hinten • Wärmeschutzverglasung • Außenspiegel in Wagenfarbe • Autoradiovorbereitung • Elektrohydraulische Servolenkung • Zwei-Zonen-Klimaautomatik • Knieairbag vorn Fahrerseite • Dreipunkt-Sicherheitsgurte im Fond • Lenkrad mit Multifunktionstasten für die Audiobedienung • Lederlenkrad • Lenkrad, axial und vertikal verstellbar • Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) inkl. Anfahrhilfe • Cruise Control (Tempomat mit Geschwindigkeitsregelung) • Modularer Kofferraum mit Doppelboden • Mittelkonsole mit Kühlbox und Dokumentenfach • Umklappbare Rücksitze (60/40) • Instrumententafel mit Trip Computer • Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern vorn • Nebelscheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion • Fahrerairbag • Beifahrerairbag deaktivierbar • Seitenairbags vorn auf Fahrer- und Beifahrerseite • RDS Highclass-Autoradio mit CD-Player, 6 Lautsprecher • Kopfairbags • Fahrer- und Beifahrersitz höhenverstellbar • Isofix 3-Punkt-Befestigung an der Rücksitzbank • Notrad • 12 Volt Steckdose an der Mittelkonsole • Homologations-Anpassung • Stoßfänger in Wagenfarbe • Seitenschutzleisten in Wagenfarbe mit Chromelementen • Leichtmetallfelgen 17" mit Bereifung 215/ 50 Ausstattung ohne Ende - mal sehen - aller Vorraussicht nach habe ich ihn am Dienstag.

Vorstellung

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Hallo und Willkommen im Foto-Blog, den ich ein wenig betreuen werde! Mein Name ist Michael und ich wohne in der Rhein/Main Area. Einige kennen mich  vielleicht aus dem Homepage-Baukasten. Dort war ich seit Dezemer 2006. Habe dort viel gelernt und 22 Homepages gemacht  - dazu viele Tutorials, Designs  und ein externes Forum mit Hilfsangeboten, mehrere Awards und vieles mehr. Seit Mai 2007 war ich dann bis vor kurzem Moderator dort.  Durch die Übernahme des Homepage-Baukastens von webme und die ganzen Ereignisse dort, habe ich dann meinen Moderatorenstatus niedergelegt. Beruflich bin ich seit 25 Jahren als Fotograf tätig. Falls ihr Wünsche, Ideen, etc. habt, dann laßt es mich wissen. Ich denke wir werden viel Nutzen und viel Spaß haben in diesem Bereich . Ciao Michael

Hallo World! Ciao, mondo! Hallo Welt!

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: myblog

Willkommen im success4you blog!  Mit diesem Eintrag starte ich meinen neuen Blog auf der success4you-Seite. Ich bin Michael und werde hier von nun an regelmäßig Beiträge zu vielen Themen, Webdesign, Internet, Fotografie, Politik, Formel 1  und noch viel mehr schreiben. Ganz toll finde ich es, wenn du Kommentare zu meinen Blogeinträgen schreibst. Diskussionen sind erwünscht und Tipps nehme ich auch gerne an. Also, auf einen guten Start und viel Spaß und Nutzen beim Lesen, Ciao Michael

Dümmer als die Polizei erlaubt!

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 


Studensatz eines Webdesigners berechnen

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Habe hier mal einen guten Artikel zum Thema “Wie berechne ich meinen Studensatz als Selbständiger (Web-)Designer”. Sicherlich interessant und eine gute Grundlage für eigene Berechnungen: http://www.uhlhorn-agentur.de/Uhlhorn/_Stundensatz.html

Digitalkameras - Pixelschlacht der Hersteller

Posted by: success4you in MyBlog

Tagged in: Untagged 

Digitalkameras stehen ihren analogen Vorgängern heute in (fast) nichts mehr nach. Doch was bedeutet es eigentlich, wenn mit immer höheren Pixelzahlen stetig steigende Qualität seitens der Anbieter versprochen wird? Die optische Verarbeitung in der Digitalkamera ist zunächst ähnlich den analogen Modellen. Hier wie dort wird einfallendes Licht per Objektiv gesammelt, allerdings wird es in der Digitalkamera nicht auf einen Film, sondern auf einen Sensor fokussiert. Gängig ist hier ein zweidimensionaler Sensor, der aus einer Matrix mit lichtempfindlichen Zellen besteht, den sogenannten Pixeln. Je kleiner deren Fläche, desto höher ist die Auflösung. Der Sensor besteht aus reinem Silizium, was ihn auch so teuer macht - denn je kleiner er ist, desto weniger Verlust ergibt sich bei Produktionsfehlern. Wie der Sensor genau funktioniert, ist hier beschrieben: http://www.cambridgeincolour.com/tutorials/digital-camera-sensor-size.htm Bereits recht günstige Modelle werden mit Auflösungen beworben, die bereits grafische Profi-Qualität bieten. Vorsicht ist geboten, wenn mit immer mehr Megapixeln und hoher Auflösung für neue Digitalkamera-Modelle geworben wird. Die Summe der Farbpixel allein sagt nicht allzu viel aus und eine übertrieben hohe Pixeldichte auf einem zu kleinen Sensor kann sogar kontraproduktiv sein und unerwünschte Effekte wie Bildrauschen und ähnliches erzeugen. Zudem geht mit höherer Auflösung auch ein höherer Verbrauch von Speicherplatz einher. Man sollte sich immer genau überlegen, was man mit der Kamera machen möchte. Bilder, die man ins Internet stellen will, stellen keine so hohen Anforderungen an die Auflösung, wie solche, die man in Druckerzeugnissen veröffentlichen will. Wer seine Fotos auf die eigene Webseite hochladen will, dürfte die Bilddateien ohnehin nicht zu groß wählen, soll der Betrachter beim Herunterladen nicht einschlafen und auch der Traffic beim Provider auf ein vernünftiges Maß beschränkt bleiben. Daher kann, wer die Bilder vor allem für das Internet nutzen will, durchaus in den unteren Preisklassen das für ihn taugliche Digitalkamera-Modell finden, das einem alle Wünsche erfüllt. Wer allerdings in die Profi oder Semiprofi Richtung gehen will, der sollte sich (wenn auch teuer) eine Kamera mit Vollformat-Sensor zulegen. Bei Digitalkameras mit einem Vollformatsensor können Objektive für analoge Kameras des gleichen Systems ohne Berücksichtigung eines Formatfaktors verwendet werden, der Bildwinkel bleibt gleich. Dadurch entfällt auch die bei kleineren Sensoren bei Verwendung bildwinkelgleicher Objektive im Vergleich zum Kleinbildformat vergrößerte Schärfentiefe (auch wenn die Schärfentiefe aufgrund der unterschiedlichen Auflösung von Film und Sensor nicht exakt identisch sind). Vollformat für Semiprofis und Profis Mit der neuen EOS 5D Mark II schließt Canon die Lücke zwischen semiprofessionellen Spiegelreflexkameras und High-End Profimodellen. Die neue SLR kombiniert die hohe Bildqualität eines 12,8 Megapixel Vollformat-Sensors mit ergonomischer Bauweise, anwenderfreundlichen Funktionen und glänzender Performance: Drei Bilder pro Sekunde, 60 JPEG-Aufnahmen in Folge und eine Startzeit von nur 0,2 Sekunden sprechen für sich. Die wichtigsten Features Der CMOS-Sensor der zweiten Generation aus dem Hause Canon bietet 12,8 Megapixel (maximale Auflösung von 4.368 x 2.912 Pixel) und entspricht der Größe eines Kleinbildfilms: 24 x 36mm. Damit entfällt der nicht immer praktische Verlängerungsfaktor der Brennweite, wie er bei Kameras mit kleinerem Sensor berücksichtigt werden muss. Gerade das macht die Kamera für ambitionierte Hobbyfotografen, für semiprofessionelle Anwender wie auch für Berufsfotografen gleichermaßen interessant. Für das Gehäuse muß man allerdings schon ca. 2000 Euro investieren. Ciao Michael

Categories

Blogger

Latest Entry

Tags