• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Mittwoch 13 Dez 2017
Die ultimative Website VI PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael success4you   
Montag, den 25. Oktober 2010 um 16:17 Uhr


 

3. Die Ausführung Teil II
 

Die Baukästen

 
Website-Baukästen
– eine neue Generation von Content Management Systemen, die direkt beim Anbieter gehostet werden
– sorgen dafür, dass man schnell zu einer Internetpräsenz kommt.
Anstatt sich mit HTML Editoren, FTP-Clients und PHP-Skripten herumzuschlagen, meldet man sich beim Anbieter seiner Wahl an und erlebt die erste Überraschung: die Homepage wartet bereits auf einen. Template, Navigationsstruktur, Kontaktformular, Impressum
– die Grundzüge der Seitenstruktur sind schon da und warten darauf wunschgerecht angepasst zu werden.

Zum Vergleich: Bis man ein Open Source Content Management System (CMS) so weit hat, dass man an Design und Content schrauben kann, ist nicht selten ein komplettes Wochenende dahin. Natürlich profitiert man dabei von allerlei Funktionen, die einem ein Baukasten vielleicht nicht bietet. Allerdings ist ein solches Level an Komplexität nur selten überhaupt erforderlich.

Wenn etwas nicht gefällt, dann kann man es in der Regel anpassen.

Die Tools bieten eine Bibliothek von Designvorlagen (Templates), die man an vielen Stellen mithilfe der zumeist sehr komfortablen Editoren individualisieren können. Die neue Website soll schließlich trotzdem individuell werden. Tools, wie Bildergallerie, Forum, Newsletter, Kommentarfelder, Kontaktbogen, Shoutbox, Forum, etc. gibt es reichlich.

Oft kann man auch ein Blogmodul  nahtlos in die Seite einbinden. Somit hat man alle Werkzeuge in der Hand, mit denen man Laufpublikum zu loyalen Kunden wandeln kann.

Wenn es Probleme gibt, die Meisten der Anbieter hat ein Support-Forum, wo man in der Regel schnelle und kompetente Hilfe erhält. Wer schon einmal eine Website “per Hand” codiert hat und dabei stecken geblieben ist, wird wissen wovon hier die Rede ist.



Mit webme können Internet Benutzer einfach und schnell ihre eigene Webseite mit Texten, Grafiken und Videos erstellen. Die Benutzer benötigen dazu keine Programmierkenntnisse. Ebenso kann der Webmaster die bereits integrierten professionellen Designvorlagen verwenden und anpassen.
Zusätzlich bekommt man noch eine eigene Domain, wie z.B. user.de.tl (Deutsch) oder user.tr.gg (Türkisch) und viele mehr von den anderen Ländern.
Es können auch weitere Funktionen, wie ein Gästebuch, ein Besuchercounter oder Umfragenmodul eingebunden werden - und all das kostenlos.

Ich war ja schon 2006 beim Homepage-Baukasten und ab 2007 bis Ende 2009 Moderator im Support-Forum.
Ich habe alle Informationen zum HPBK hier im Forum zusammengetragen 
-  genau erklärt mit Tutorials - alle mit Screens, damit es jeder versteht:  Forum - Homepage-Baukasten- Tutorials


http://www.homepage-baukasten.de

Hier erhalten wir eine kostenlose eigene Homepage, bei der wir keine Beschränkung der

Seitenzahl haben.

Es gibt insgesamt 1.024 MB für jeden User.

Es stehen 22 Designs zur Verfügung - teilweise auch in verschiedenen Farben.

Bei einigen Designs kann man mit CSS das Design individuell anpassen.

Es gibt auch noch ein Profi-Design CSS-only, bei dem man die Seite komplett mit CSS

programmiert.



Hier sind wir auf der Startseite des Baukastens:




Adminbereich des Baukastens:



• Die Werbung beschränkt sich auf eine wirklich kleine Leiste oben, die man aber auch für

20 € im Jahr abschalten kann  (keinerlei sonstige Werbung, vor allem keine Popup oder Layerwerbung).

• Domainname: de, com, net, org (15 Euro/ Jahr)

• 200 MB Speicher (für Videos, Musik, Flash, etc.) (25 Euro/ Jahr)


Das war leider mal - so kannten wir unseren Baukasten.
Werbefreiheit kostet jetzt 34,80 € im Jahr - und die sollte man kaufen, da es eben oben auf der gesmaten Website einen Bilder-Werbbalken gibt (vorher kleine Textwerbung) und jetzt zusätzlich noch einen Layer und einen Pop-Under - die kann man zwar abschalten - Layer und Pop-Under für 7 Tage kostenlos deaktiveren - das muß man dann aber auch jede Woche tun!!
Das Problem ist, dass es nichts mehr einzeln gibt - will ich eine TopLevelDomain, dann muß ich das große Paket kaufen - klar ist da noch vieles dabei, wenn ich es aber nicht benötige. TLD darf nämlich seit webme nicht mehr von anderen Anbietern weitergeleitet werden.
Bei dem großen Paket ist Speicher dabei, den viele nicht benötigen,
Welche Dateiendungen kann ich hochladen?
Zur Zeit kann man folgende Dateitypen hochladen:
* Media: avi, mp3, mp4, mpeg, mpg, swf, wmv
* Dokumente: htm, html, css, doc, docx, ppt, pptx, xls, xlsx, odf, odg, odp, ods, odt, pdf, txt
* Weitere: ani, cur, exe, rar, zip
Viele benötigen diesen Speicher aber nicht oder sie haben sie woanders upgeloaded. Der Bilderspeicher wird verdopplet - keiner bekoomt soviel Bilder drauf, um den kostenlosen 1 GB Speicher voll zumachen - im Paket 2 GB - dann eben eine .de-Domain - kostet alerdings dann auch  58,80 €/jährlich.
Leider sind die Alternativen mittlerweile günstiger und besser, da es auch immer noch einige Bugs gibt. Schade.
 


Jimdo

Startseite von Jimdo:



Bei Jimdos Homepage-Baukasten steht eine Grundidee im Mittelpunkt: konsequente Einfachheit. Jeder soll damit eine professionelle Website ins Netz bringen können. Sei es die Homepage für ein Restaurant, eine Band oder einen Freiberufler.

Die Online Shop Funktion kann bei Bedarf einfach zugeschaltet werden und ist eine von Jimdos Stärken. Neben einer recht attraktiven Darstellung der Produkte bietet der Shop auch verschiedenen Bezahlvarianten und eine Lager- und Bestellverwaltung.

Mit dem Jimdo-Editor geht es recht schnell, einen prefekten Webauftritt zu gestalten.

Adminseite von Jimdo:


Allerdings sind die 2 Pakete Pro und Business mit 5€ Und 15€ im Monat auch relativ teuer. Wenn man auch mit dem Business_Tarif einen unbegrenzten Shop zur Verfügung hat - aber 180 € im Jahr - da kann man etwas lernen und mit Joomla so etwas aufbaeun - kostet vlt. 10 € im Jahr, wenn überhaupt.

Es ist wie beim Homepage-Baukasten das Angebot ist eigentlich gut - wenn man bei der kostenlosen Variante mit der Werbung leben kann:



 

Webnode kommt aus Tschechien und besticht durch einen sehr komfortablen Editor, welcher mit einer Ribbon-Leiste arbeitet, ähnlich der Microsoft 2007-Produkte. Die Funktionspalette ist sehr groß und umfasst auch einen Online-Shop. Der Anbieter besticht durch einen kostenlosen Tarif, der kaum Wünsche offen lässt:

♦ Kostenlos und ohne Werbung
♦ Keine Installation oder Konfiguration
♦ Verwenden Sie Ihre eigene Domain
♦ Bildergalerien, Umfragen, Foren
♦ Blogs, Volltext-Suche, RSS
♦ Detaillierte Besucherstatistiken
♦ Zahlreiche externe Gadgets und Widgets

Das Erstaunliche bei Webnode ist, dass man bereits sehr viel kostenlos erhält - d.h. ein kompletter Online Shop mit Warenverwaltung ist im Gratispaket bereits inklusive. Es gibt keine Werbebanner auf der Seite, sondern lediglich einen Webnode-Link am Fuße der Homepage.

Free website :: Webnode
  das ist die ganze Werbung auf der Seite! Es geht auch anders.







 




Ucoz bietet ein  System mit einem  ausgewachsenen CMS (Content Managemant System).
uCoz ist eine SaaS  (Software as a Service) Plattform, basierend auf Hosting und einem Inhaltsverwaltungssystem.
uCoz arbeitet nach dem Web 2.0 Prinzip und ermöglicht die Erstellung aufwendigster Homepages mit unvorstellbarer Leichtigkeit und Geschwindigkeit. Man erhält eine Subdomain -  http://deineseite.ucoz.com




Große Auswahl an fertigen Design Vorlagen. Zur Zeit 250 Templates.
Möglichkeit das Design per HTML und CSS grundlegend anzupassen.
Administrations-Bereich (Admin Control Panel = ACP) wird dieser Speicherplatz in Echtzeit erhöht
E-Mail Konten der Form Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Automatische Erstellung der Sitemap.
Einfaches Einbinden von Videos (youtube.com usw.).
Datensicherung (Backup).
Das ACP   (Admin Control Panel = ACP)  kann mit Modulen erweitert werden. Es ist alles vorhanden, was man benötigt: 
Gästebuch, Forum, Spiele, Blog, Fotoalbum, und vieles mehr. Vor allem begeistert das Forum, das durchaus alle Möglichkeiten eines großen Forums aufweist.



Super sind die Tipps, die auf der Homepage angezeigt werden, wenn man als Administrator eingeloggt ist.
Diese Tipps kann man aber auch abschalten.  Oben befindet sich eine kleine Leiste, durch die man direkt zu einzelnen Punkten im ACP gelangen kann.




Daten können via FTP- Programm upgeloaded werden. Die maximale Dateigröße beträgt 15MB, was durchaus ausreichend ist.
Es dürfen mehrere Webseiten unter einem Account (Webtop) angefertigt werden.

TLD  TopLevelDomain muß nicht beim Anbieter gekauft werden.

Dieser Dienst wird durch eine kleine Leiste mit Werbung im oberen Bereich finanziert.
Der Besucher kann diese sogar schließen.

Im ACP gibt es links unterhalb des Menüs ebenfalls eine kleine Werbung.
Wer das als störend empfindet, kann diese gegen eine Gebühr abschalten.

Gebührenpflichtige Leistungen
Entfernen des uCoz Copyrights.
Entfernen des Werbebanners.
Sofortige Erweiterung des Webspace um bis zu 10 GB

 

Kostenlose Homepage mit vielen Extras!

Du im WWW? Ganz einfach mit Webcoaster!

Startseite von webcoaster:



Adminseite von webcoaster:



Forum von webcoaster:



Erstelle deine eigene kostenlose Homepage.
Viele Extras bereits eingebaut: Kontaktformular, Gästebuch, Umfragen, Besucherzähler, uvm.
Einfacher WYSIWYG-Editor zum editieren der Seiten.
Alle Designs sind komplett CSS-Fähig!
Keine Programmierkenntnisse notwendig!
50 MB Bilderspeicher!
Mit eigener Kurzdomain: deinname.wc.am
und vieles mehr!
 

Forum - webcoaster - Tutorials
 

Weitere Anbieter

http://www.wix.com/ mit dem Tool tellt man ansehnliche Flash-Websites mit wenig Aufwand
http://www.webs.com/ bietet eine gute Auswahl an Templates für kleines Geld
http://www.internetbaukasten.de/ für die kostenlose Homepage stehen rund 30 Designs zur Wahl
http://www.weebly.com/ nimmt es in Sachen Einfachheit mit Jimdo auf
http://websitepark.de/ viele Templates und Tools - aber auch viel Werbung
http://www.oyla.de/  Über 130 verschiedene, tolle Design-Vorlagen - auch eigene möglich -  leider auch viel Werbung
http://www.repage.de/ Einfach zu gestalten - viele Möglichkeiten - kleien Werbung
http://www.npage.de/  Designs ohne Ende - Anpassung und Eigene möglich - Werbebanner auf allen Seiten oben
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. April 2011 um 11:45 Uhr